Deutsches Bergbau-Museum

Das Deutsche Bergbau-Museum (DBM) vermittelt einen umfassenden Einblick auf alle Bodenschätze von vorgeschichtlicher Zeit bis heute. Mit einer Ausstellungsfläche von rd. 13000 m² und dem 2,5 km langen Streckennetz im Anschauungsbergwerk ist das DBM heute das bedeutendste Bergbaumuseum der Welt. Ziel ist es, für den Laien wie den Fachmann die Entwicklung des Bergbaus im wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Umfeld anschaulich darzustellen. Das DBM bildet mit seinen Sammlungsbeständen, die in ihrer Vielfalt als einmalig auf der Welt bezeichnet werden können, ein Zentrum der Montangeschichtsforschung und ist mit seinen Forschungsprojekten weltweit tätig. Im Anschauungsbergwerk erhalten die Besucher auch „unter Tage“ seltene Einblicke in die Arbeitswelt der Bergleute. Nach der Grubenfahrt kann man auf das weithin sichtbare Fördergerüst fahren, das zum Wahrzeichen der Stadt Bochum wurde. Von diesem besonderen Technischen Denkmal hat man einen herrlichen Ausblick auf das Herz des Reviers.

http://www.bergbaumuseum.de
 

Anschrift

  • Am Bergbaumuseum 28
  • 44791 Bochum

Ansprechpartner

  • Eva Koch
  • Leiterin Öffentlichkeitsarbeit und Besucherservice
  • Tel.:0234/5877-141 // 0160/97820730
  • Fax.:0234/96860-120
  • [E-Mail-Adresse versteckt]
 
interner Link: Start Sprungmarke externer Link: http://www.bmwi.de/, öffnet in einem neuen Fenster externer Link: http://www.signo-deutschland.de/hochschulen, öffnet in einem neuen Fenster