Senckenberg - Gesellschaft für Naturforschung

Alle Institute dieser Sektion

Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Die Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung betreibt Forschung in den Bio- und Geowissenschaften. Schwerpunkte liegt in der Biodiversitätsforschung, der Ökosystemforschung sowie der systemischen Erforschung Erde-Mensch. Senckenbergs Hauptsitz liegt in Frankfurt am Main. Hinzu gesellen sich neun weitere Standorte in Dresden, Gelnhausen, Görlitz, Hamburg, Messel, Müncheberg, Tübingen, Weimar und Wilhelmshaven. Gemeinsam mit der Goethe-Universität Frankfurt und weiteren Partnern leitet Senckenberg das „Biodiversität und Klima Forschungszentrum“ BiK-F in Frankfurt. Senckenberg beschäftigt insgesamt etwa 1000 Mitarbeiter, von denen ca. 300 Wissenschaftler sind. Die Senckenberg-Institute vereinen in ihren wissenschaftlichen Sammlungen etwa 35 Millionen sogenannte Serien – präparierte sowie konservierte Pflanzen und Tieren, Fossilien sowie Gesteine. Senckenberg verfügt über modernste Analytik, z.B. in den Bereichen Molekulargenetik sowie Isotopenanalyse. Senckenberg betreibt Schaumuseen in Frankfurt, Görlitz sowie Dresden. Auf mehr als 7000 Quadratmetern vermitteln die Museen in leicht verständlicher Weise ein Verständnis für Evolution, Biodiversität, Ökosystemforschung, Geowissenschaften sowie ein systemisches Verständnis für die Erde. Vielfältige museumspädagogische Programme sind integraler Bestandteil dieses Konzepts. Im Jahr 2010 konnten die Senckenberg-Museen 600.000 Besucher verzeichnen.

http://senckenberg.de
 

Anschrift

  • Senckenberganlage 25
  • 60325 Frankfurt am Main

Ansprechpartner

 
interner Link: Start Sprungmarke externer Link: http://www.bmwi.de/, öffnet in einem neuen Fenster externer Link: http://www.signo-deutschland.de/hochschulen, öffnet in einem neuen Fenster