Transferangebote:

 

Labordemonstratoren für UHTS Spektroskopie

Kennenlernen und Nutzung von Labordemonstratoren für UHTS Spektroskopie

Kurzbeschreibung

In der pharmazeutischen Wirkstoffforschung und in den Biowissenschaften ist die gleichzeitige Untersuchung vieler Hunderter Einzelproben mit Hilfe optischer Methoden (z.B. Fluoreszenzspektroskopie) ein unentbehrliches Hilfsmittel. Stand der Technik sind automatisierte Anlagen, die winzige Tröpfchen der zu untersuchenden (häufig extrem kostenintensiven) Proben auf sog. Mikrotiterplatten zur Fluoreszenz anregen und das emittierte Licht mit Hilfe bildgebender Schmalbandphotometrie analysieren. Die Interpretationsfähigkeit solcher Verfahren könnte enorm gesteigert werden, wenn anstelle des relativ simplen photometrische Signals komplette optische Spektren analysiert werden könnten − ein Problem, das in der astronomischen Vielkanalspektroskopie mit Faseroptiken bereits gelöst wurde. Im Rahmen von Netzwerken präsentiert das AIP diese Transferchance für Bereiche der Pharmazeutischen Industrie und die Lebenswissenschaften.

Art des Angebots

Applikationslabor

 

Anschrift

  • An der Sternwarte 16
  • 14482 Potsdam

Ansprechpartner

 
interner Link: Start Sprungmarke externer Link: http://www.bmwi.de/, öffnet in einem neuen Fenster externer Link: http://www.signo-deutschland.de/hochschulen, öffnet in einem neuen Fenster