Transferangebote:

 

D8 Röntgendiffraktometer

D8 Röntgendiffraktometer

Ansprechpartner

Prof. Dr. Niels de Jonge

Kurzbeschreibung

Das Röntgen Diffraktometer D8 der Fa. Bruker AXS arbeitet im J-J Modus, d. h. dass die horizontal in den Probenhalter eingebaute Probe wird während der Messung nicht bewegt. Das modular aufgebaute Gerät ist mit zwei Detektoren ausgestattet: dem Sol-X, einem Energie dispersiven Detektor und dem LynxEye, einem super schnellen Detektor.
Typische Eindringtiefe des Röntgenstrahles bei hierbei verwendeten Bragg–Brentano Messgeometrie beträgt abhängig von der Zusammensetzung der Probe zwischen 1–40 mm.  
 
Die Streustrahlung der Probe wird sekundärseitig von einem Ni-Filter bis auf die Ka - und Ka2-Linie ausgefiltert.
Als Pulver - Präparateträger werden Glasplättchen mit Vertiefung verwendet. Geringe Probenmengen werden mit einem Einkristall–Probenträger gemessen. Kompakte Proben sollen eine ebene Oberfläche aufweisen und die Größe von 5 x 5 x 2 cm nicht überschreiten. 

Detailinformationen (Internetadresse)

http://www.inm-gmbh.de/de/technologien/gerateausstattung/

Art des Angebots

Geräteausstattung/Infrastruktur

Angebot ist interessant für

Industrie unf Forschung, Servicemessungen

 

Anschrift

  • Campus D2 2
  • 66123 Saarbrücken

Ansprechpartner

  • Dr. Marcus Geerkens
  • Leiter Forschungsförderung und Technologietransfer
  • Tel.:0681/9300-227
  • Fax.:0681/9300-219
  • [E-Mail-Adresse versteckt]
 
interner Link: Start Sprungmarke externer Link: http://www.bmwi.de/, öffnet in einem neuen Fenster externer Link: http://www.signo-deutschland.de/hochschulen, öffnet in einem neuen Fenster