Transferangebote:

 

Plasma-Reaktor

 

Verfahren und Vorrichtung zur Behandlung von Flüssigkeitsfilmen mittels Plasmen

Ansprechpartner

ehlbeck@inp-greifswald.de

Kurzbeschreibung

Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Plasmabehandlung von Flüssigkeitsfilmen. Erfindungsgemäß wird hierfür ein horizontal angeordneter Rotationsreaktor vorgeschlagen, auf dessen zylindrischer Innenwand (6) ein Flüssigkeitsfilm und durch eine geeignete Struktur ein Plasma zur Behandlung des Flüssigkeitsfilmes erzeugt wird und dass der Flüssigkeitsfilm kontinuierlich durch das Plasma bewegt wird.

Technologie

Entwicklungsstand

Prototyp

Vorteile/Nutzen

Schnellere Stoffumsetzung von Flüssigkeiten mit reaktiven Plasmen. Kontinuierlicher Betrieb. Automatisierbar

Publikationsnummer

DE 1035 2459 B4

Angebot ist interessant für

Hersteller von pharmazeutischen Wirkstoffen. Verarbeitende chemische Industrie.

 

Anschrift

  • Felix-Hausdorff-Straße 2
  • 17489 Greifswald

Ansprechpartner

  • Dr. Hans Sawade
  • Stabsleitung / Head of Management Support
  • Tel.:+49 3834 554 3899
  • Fax.:+49 3834 554 301
  • [E-Mail-Adresse versteckt]
 
interner Link: Start Sprungmarke externer Link: http://www.bmwi.de/, öffnet in einem neuen Fenster externer Link: http://www.signo-deutschland.de/hochschulen, öffnet in einem neuen Fenster