Transferangebote:

 

Nichtstationäre Modellierung von Finanzzeitreihen

Nichtstationäre Modellierung von Finanzzeitreihen

Ansprechpartner

Dr. John Schoenmakers, WIAS, John.Schoenmakers@wias-berlin.de

Kurzbeschreibung

Unterstützung bei der Modellierung von Daten, ausfürliche Beratung und die Entwicklung adäquater Modelle für die Analyse von Finanzzeitreihen.

Einen Schwerpunkt dieser Forschung bildet die Entwicklung adaptiver nicht- und semiparametrischer Methoden zur Modellierung von Zeitreihen. Für Anwendungen im Finanzsektor sind neue Ansätze für nichtstationäre Zeitreihen und zur adaptiven Modellierung von Volatilitäten besonders interessant.

Bei der Analyse von Zeitreihen wird in der Regel die Stationarität des zugrunde liegenden Prozesses vorausgesetzt. Dies ist eine, insbesondere für die Finanzeitzreihen, unrealistische Annahme. Eine Konsequenz der Stationaritätsannahme und der Nutzung parametrischer Modelle ist das Auftreten der Phänomene Long-Range-Dependence und Heavy-Tails.

Am WIAS entwickelte lokal-stationäre Ansätze ermöglichen eine adäquate Modellierung. Sie erlauben eine einfachere Interpretation der Modelle, eine bessere Vorhersage und genauere Einhaltung des Value at Risk.

Vorteile/Nutzen:
- Volatilitätsmodellierung mit Daten-adaptiven lokal-stationären Modellen (Nicht- und semiparametrische  GARCH (EGARCH)-Modelle, stückweise stationäre Volatilitätsmodelle.

- Analyse der Struktur der Zeitreihen und Bestimmen der Bereiche lokaler Stationarität

- Interpretiertbarkeit der Ergebnisse

- Erklärung der beobachteten Phänomene Long-Range-Dependence und Heavy-Tails durch Nichtstationäre Verfahren zur Vorhersage der Volatilität.

Die adäquatere Modellierung erlaubt die Bestimmung genauerer kritischer Werte für eine anschließende Risikobewertung.

Art des Angebots

Methode/Kompetenz

Angebot ist interessant für

Finanzinstitutionen

 

Anschrift

  • Mohrenstr. 39
  • 10117 Berlin

Ansprechpartner

  • Dr. Torsten Köhler
  • Technologietransfer, EU-Förderprogramme, Öffentlichkeitsarbeit
  • Tel.:030 - 2 03 72 - 582
  • Fax.:030 – 2 04 49 75
  • [E-Mail-Adresse versteckt]
 
interner Link: Start Sprungmarke externer Link: http://www.bmwi.de/, öffnet in einem neuen Fenster externer Link: http://www.signo-deutschland.de/hochschulen, öffnet in einem neuen Fenster