IfL - Leibniz-Institut für Länderkunde

Leibniz-Institut für Länderkunde

Die Forschung am IfL beschäftigt sich mit räumlichen Strukturen und aktuellen Entwicklungen im mittleren und östlichen Europa. Unter der Überschrift „Neue Geographien Europas“ analysieren die Wissenschaftler raumwirksame Prozesse in transnationalen Vergleichsstudien. Die Schwerpunkte liegen in drei Forschungsfeldern: Raumproduktionen, Geographiegeschichte und Geovisualisierung. Mit diesen Forschungsbereichen will das IfL zum Verständnis der räumlichen Organisation und Entwicklung von Gesellschaft in Europa beitragen. Außerdem bietet es eine transdisziplinäre Plattform für den wissenschaftlichen Diskurs zu Raum und Räumlichkeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften. Weiter hat das Institut den Auftrag, Forschungsergebnisse für die Fachöffentlichkeit und für ein breiteres Publikum aufzubereiten. Dazu entwickelt es einerseits Karten und Atlanten als klassische Medien kontinuierlich weiter. Andererseits erarbeitet und erprobt das Ifl innovative Formen der Visualisierung von geographischem Wissen und geographischen Informationen im Internet.

www.ifl-leipzig.de
 

Anschrift

  • Schongauerstraße 9
  • 04328 Leipzig

Ansprechpartner

 
interner Link: Start Sprungmarke externer Link: http://www.bmwi.de/, öffnet in einem neuen Fenster externer Link: http://www.signo-deutschland.de/hochschulen, öffnet in einem neuen Fenster