RWI - Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung

Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung

Das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) versteht sich als modernes Zentrum für wissenschaftliche Forschung und evidenzbasierte Politikberatung. Sein Leitmotiv ist die Analyse der „individuellen Prosperität und wirtschaftspolitischen Handlungsmöglichkeiten im demographischen und gesellschaftlichen Wandel“.
Daran ausgerichtet liegen die Schwerpunkte der Forschungsarbeiten in den RWI-Kompetenzbereichen:
• Arbeitsmärkte, Bildung, Bevölkerung
• Gesundheit
• Unternehmen und Innovation
• Umwelt und Ressourcen
• Wachstum und Konjunktur
• Öffentliche Finanzen
Das RWI will mit seinen Arbeiten über wirtschaftliche Entwicklungen und deren Bestimmungsgründe informieren, der Wirtschaftspolitik sachgerechte Entscheidungen erleichtern und in der Öffentlichkeit das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge fördern. Seine Studien werden deshalb in der Regel veröffentlicht. Die Forschungen werden durch einen international besetzten wissenschaftlichen Beirat kritisch begleitet, das Institut wird regelmäßig evaluiert.
Das RWI wurde 1926 gegründet. Seit 1943 arbeitet es in rechtlicher Selbständigkeit als eingetragener Verein; es dient ausschließlich gemeinnützigen Zwecken.

http://www.rwi-essen.de
 

Anschrift

  • Hohenzollernstr. 1-3
  • 45128 Essen

Ansprechpartner

 
interner Link: Start Sprungmarke externer Link: http://www.bmwi.de/, öffnet in einem neuen Fenster externer Link: http://www.signo-deutschland.de/hochschulen, öffnet in einem neuen Fenster